Falls diese Nachricht nicht richtig dargestellt wird, können Sie sie hier lesen.
KV Sachsen KVS kompakt

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

heute erreicht Sie ein neuer Newsletter der KV Sachsen. Er hält folgende Themen für Sie bereit:

Nachtragsverhandlungen zur Heilmittelvereinbarung und zu den Richtgrößen 2024 abgeschlossen

Neuerungen bei der Förderung durch den Landesausschuss

VIACTIV Krankenkasse erweitert Satzungsleistungen (Reiseschutz)

Erstkontakt junger Mädchen zur Frauenarztpraxis: Neuer Vertrag zur „Mädchensprechstunde – M1“

DMP-Arztfeedbackberichte stehen im Mitgliederportal bereit

KIM-Adressen leichter mit der Kollegensuche finden

KV-SafeNet-Anschluss – Noch notwendig?

Die „elektronische Patientenakte für alle“ kommt zum 15. Januar 2025

Neue Reisekostenformulare

Veranstaltungshinweis: Webinar „Radon – gesundheitliches Risiko und rechtliche Regelungen“

Zudem erhalten Sie die Möglichkeit, an einer Umfrage zur ärztlichen Nutzungsbereitschaft, Nutzungswünschen und Barrieren telemedizinischer Anwendungen im Bereitschaftsdienst teilzunehmen, sofern Sie allgemeinärztliche Sitz- und/oder Fahrdienste im Bereitschaftsdienst übernehmen.

Nachtragsverhandlungen zur Heilmittelvereinbarung und zu den Richtgrößen 2024 abgeschlossen

Die KV Sachsen hat sich mit den Landesverbänden der Krankenkassen in Sachsen und dem Verband der Ersatzkassen e. V. (LVSK) nachträglich zu den geltenden Richtgrößen für Heilmittel verständigt und eine Neuberechnung der Heilmittelrichtgrößen vorgenommen. Diese führt zu einer Anhebung der Richtgrößen rückwirkend zum 1. Quartal 2024.

Mehr erfahren

Neuerungen bei der Förderung durch den Landesausschuss

Förderung flexibilisieren, Delegation ausbauen und Anstellungen stärker fördern – so lassen sich die jüngsten Neuerungen bei der Förderung durch den Landesausschuss zusammenfassen. Im Zuge der regelmäßigen Überprüfung der Versorgungssituation und der Ermittlung von Förderstellen hat der Landesausschuss unter anderem die bewährte Fördermaßnahme der Förderpauschale angepasst. Zudem fällt die Förderung für die erstmalige Teilnahme an der Sozialpsychiatrie-Vereinbarung nun höher aus.

Mehr erfahren

VIACTIV Krankenkasse erweitert Satzungsleistungen (Reiseschutz)

Die VIACTIV Krankenkasse lässt mit Wirkung ab 1. Juli 2024 die geltende Vereinbarung zwischen der KV Sachsen und der BIG direkt gesund über die Durchführung von Schutzimpfungen nach § 20d Abs. 2 SGB V gegen sich gelten. Dies gilt sowohl für bereits bestehende Nachträge als auch für zukünftige Vertragsanpassungen. Die Kasse übernimmt die Kosten für Impfungen gemäß dieser Vereinbarung. Diese Lesefassung gilt in Verbindung mit dem 3. Nachtrag, der die Erbringung und Abrechnung der Impfung gegen Humane Papillomaviren (HPV) für alle Personen ab dem vollendeten 18. bis zum vollendeten 26. Lebensjahr regelt.

Mehr erfahren

Erstkontakt junger Mädchen zur Frauenarztpraxis: Neuer Vertrag zur „Mädchensprechstunde – M1“

Zwischen der KBV (AG Vertragskoordinierung), dem BKK Landesverband Bayern und dem Berufsverband der Frauenärzte e.V. wurde der Rahmenvertrag zur „Mädchensprechstunde M1“ abgeschlossen. Die Mädchensprechstunde bietet einen niedrigschwelligen, unbefangenen Erstkontakt junger Mädchen für die frauenärztliche Beratung.

Mehr erfahren

DMP-Arztfeedbackberichte stehen im Mitgliederportal bereit

Ab sofort stehen die individuellen DMP-Arztfeedbackberichte für den Berichtszeitraum des zweiten Halbjahres 2023 im Mitgliederportal zur Verfügung. Jeder Arzt kann entsprechend seiner genehmigten DMP-Indikationen die Arztfeedbackberichte einsehen. Die Qualitätsberichte werden halbjährlich auf Grundlage der elektronischen DMP-Dokumentationsdaten erstellt und nach den Vorgaben der DMP-Anforderungs-Richtlinie des G-BA ausgewertet.

Mehr erfahren

KIM-Adressen leichter mit der Kollegensuche finden

Die KIM-Adressen von Praxen sind nun auch in der Kollegensuche enthalten. Ärzte, die zum Beispiel einem Kollegen einen elektronischen Arztbrief übermitteln wollen, werden in diesem Online-Dienst der KBV im Sicheren Netz der KVen schnell fündig.

Mehr erfahren

KV-SafeNet-Anschluss – Noch notwendig?

Das Sichere Netz der KVen (SNK), angebunden an die Telematikinfrastruktur (TI), dient dem sicheren elektronischen Datenaustausch, so zum Beispiel für die quartalsweise Online-Abrechnung mittels Mitgliederportals der KV Sachsen. Das SNK ist für Praxen über einen KV-SafeNet-Anschluss oder über eine Anbindung an die TI erreichbar. Bei einer funktionalen Anbindung an die TI mittels Konnektors bedarf es (grundsätzlich) keines KV-SafeNet-Anschlusses mehr. Voraussetzung ist, dass Sie alle Anwendungen, welche bisher über einen KV-SafeNet-Anschluss erreichbar waren, nun über die TI erreichen. Bitte prüfen Sie in diesem Zusammenhang ein mögliches Sonderkündigungsrecht (in der Regel eine Frist von 6 Monaten) bei Ihrem KV-SafeNet-Anbieter.

Die „elektronische Patientenakte für alle“ kommt zum 15. Januar 2025

Ab dem 15. Januar 2025 wird die elektronische Patientenakte (ePA) als „ePA für alle“ neu aufgelegt. Alle Versicherten erhalten eine ePA, es sei denn sie widersprechen. Damit wird einem zentralen Ziel Nachdruck verliehen, die ePA als das zentrale Element der vernetzten Gesundheitsversorgung und der Telematikinfrastruktur zu etablieren. Sie soll die bisher an verschiedenen Orten abgelegten Patientendaten, wie in Praxen und Krankenhäusern, digital zusammenführen. Damit haben Patienten alle relevanten Informationen, wie Befunde, Diagnosen, Therapiemaßnahmen, Behandlungsberichte, den Medikationsplan und den Notfalldatensatz, auf einen Blick vorliegen und können diese ihren Ärzten, Therapeuten und Apothekern zur Verfügung stellen.

Mehr erfahren

Neue Reisekostenformulare

Seit Ende Mai 2024 stehen Ihnen die angepassten Formulare zur Abrechnung von Reisekosten im Rahmen Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit in der KV Sachsen zur Verfügung. Aufgrund einer gesetzlichen Änderung ist die KV Sachsen verpflichtet, die Steuer-ID für die Mitteilungsverordnung zu erfragen. Dabei ist es irrelevant, ob es sich um ein Geschäfts- oder Privatkonto handelt. Die alten Formulare können nicht mehr verwendet werden.

Mehr erfahren

Veranstaltungshinweis: Webinar „Radon – gesundheitliches Risiko und rechtliche Regelungen“

Am 24. September 2024, 18:30 bis 20:00 Uhr, bietet das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft gemeinsam mit dem Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt durch das Bildungszentrum Reinhardtsgrimma eine Fortbildung an. Insbesondere Allgemeinärzten und Betriebsärzten, aber auch Pneumologen, wird eine Teilnahme empfohlen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt an bz.lfulg@smekul.sachsen.de

Jetzt sind Sie gefragt!

Einsatz telemedizinischer Anwendungen im Bereitschaftsdienst

Sie übernehmen allgemeinärztliche Sitz- und/oder Fahrdienste im Bereitschaftsdienst? Mit Unterstützung der KV Sachsen werden im Rahmen einer Bachelorarbeit der Hochschule Zittau/Görlitz die ärztliche Nutzungsbereitschaft telemedizinischer Anwendungen im Bereitschaftsdienst sowie Nutzungswünsche und etwaige Barrieren erfasst. Für Ihre Teilnahme an der anonymen Umfrage benötigen Sie nur fünf Minuten. Die KV Sachsen bittet höflich um Ihre Mitwirkung.

Zur Umfrage

Sie haben eine Ausgabe dieses Newsletters verpasst? Auf der Internetpräsenz der KV Sachsen finden Sie alle zum Nachlesen.

Newsletter-Archiv

Kassenärztliche Vereinigung Sachsen

Schützenhöhe 12
01099 Dresden


Vom Newsletter abmelden