Vom Vorteil, eine eigene Meinung zu haben, wenn alle dasselbe denken

Der Autor Jan Fleischhauer ist Meister der politischen Kolumne: Er ist nicht nur bissig, provokant und sehr unterhaltsam. Seine Fans lieben ihn vor allem deshalb, weil er sich die Freiheit nimmt, eine eigene Meinung zu vertreten – selbst wenn die meisten in seinem Gewerbe etwas ganz anderes richtig finden. Ob über die Ökoträume der Grünen, den Rudeltrieb in den Medien oder die neue Kultur der Empfindlichkeit: Fleischhauer traut sich, dagegen zu halten, auch wenn er dafür anschließend Prügel bezieht. In seinem Buch nimmt er die beliebtesten – und umstrittensten – Kolumnen als Ausgangspunkt für Nachfragen. In Gesprächen mit Andersdenkenden und Lieblingsgegnern wie Jakob Augstein, Margot Käßmann oder Armin Nassehi wird klar, dass die Auseinandersetzung erst anfängt, wo die Kolumne aufhört.

Jan Fleischhauer, geboren 1962 in Hamburg, studierte Literaturwissenschaft und Philosophie. Nach dreißig Jahren beim „Spiegel“, wo er unter anderem als Berliner Büroleiter und Wirtschaftskorrespondent in New York tätig war, wechselte er im Sommer 2019 zum „Focus“. Seine Kolumnen, die unter dem Titel „Der schwarze Kanal“ erscheinen, gehören regelmäßig zu den meistgelesenen Meinungsartikeln in Deutschland. Die gebundene Ausgabe erschien 2020 im Siedler Verlag.

Bibliographische Angaben

Jan Fleischhauer
How dare you!
Vom Vorteil, eine eigene Meinung zu haben, wenn alle dasselbe denken

2022
288 Seiten
Format 13,5 × 20,6 cm, 13,00 Euro
Taschenbuch, Broschur
ISBN 978-3-328-10808-5
Penguin Verlag