In der KV Sachsen ist die Online-Abrechnung für neu an der vertragsärztlichen Versorgung teilnehmende Leistungserbringer, sowie für Teilnehmer an der vertragsärztlichen Versorgung, die mindestens einmal die Abrechnungsdaten online übermittelt haben, verpflichtend.

Es besteht die Möglichkeit, die Quartalsabrechnung sowie die Dokumentationen von Koloskopie, Dialyse und Hautkrebsscreening online zu übermitteln und die Honorarunterlagen online abzurufen.

Vorteile

Bei der Online-Abgabe Ihrer Abrechnung müssen Sie keine Disketten oder CD-ROMs mehr einreichen und können Ihre Abrechnung innerhalb der festgelegten Zeiträume zur Abgabe der Abrechnung rund um die Uhr einreichen. Die Abgabezeiträume finden Sie unter Abrechnungsabgabe.

Für online abrechnende Ärzte und Psychotherapeuten beträgt die Verwaltungskostenumlage gegenwärtig 2,70 Prozent. Für Praxen, die an Online-Proaktiv teilnehmen, beträgt die Verwaltungskostenumlage 2,50 Prozent.

Hier finden Sie nähere Informationen zu Online-Proaktiv.

Das bleibt vorerst

Die Behandlungsausweise entsprechend der Scheinabgabeliste (z. B. Sonderkostenträger) und auch die Sachkostenbelege reichen Sie weiterhin in Papierform ein. Wir bemühen uns auf Bundes- und Landesebene um vertragliche Lösungen, um zukünftig die in Papierform einzureichenden Unterlagen entbehrlich zu machen.

Die Papierunterlagen sind ebenfalls innerhalb der festgelegten Fristen zur Abgabe der Abrechnung einzureichen.

Die Schritte zur Online-Anwendung

Um Ihre Abrechnung online einreichen zu können, benötigen Sie einen Zugang zur Telematikinfrastruktur (TI).

Über die TI gelangen Sie zum Mitgliederportal (Schritte zum Mitgliederportal) der KV Sachsen.

Hier finden Sie die Zugangsanträge zum Mitgliederportal der KV Sachsen.

Nach erfolgreicher Anmeldung am Mitgliederportal können Sie die Online-Abrechnung nutzen.

Ihre Ansprechpartner

EDV-Support für Mitglieder

Bezirksgeschäftsstelle Chemnitz

Bezirksgeschäftsstelle Dresden

Bezirksgeschäftsstelle Leipzig

Dokumente

Online-Proaktiv