Darstellung des Beschlusses der Vertreterversammlung zum Haushalt 2024.

In der Vertreterversammlung am 29. November 2023 wurde der Haushalt 2024 der KV Sachsen beschlossen. Nachfolgend eine Darstellung des Beschlusses zum Haushalt 2024.

Der vom Vorstand aufgestellte Haushalt 2024 der KV Sachsen wurde vom Finanzausschuss beraten und von der Vertreterversammlung am 29. November 2023 festgestellt. Er ist in Einnahmen und Ausgaben ausgeglichen. Die Aufwendungen werden durch die Erträge aus der Verwaltungskostenumlage, der Bereitschaftsdienstumlage, den Kostenbeiträgen von Vertragspartnern und weiteren Erträgen sowie geplanten Entnahmen aus Vermögen und Rücklagen ausgeglichen. Aus Gründen der Transparenz wird der Haushalt für den Bereitschaftsdienst gesondert ausgewiesen.

Die veranschlagte Haushaltssumme beträgt 98.463.000 Euro. Der Haushalt 2024 wurde mit einer Absenkung des Allgemeinen Verwaltungskostensatzes für Online-proaktiv-Abrechnungen um 0,1 Prozent von 2,5 Prozent auf 2,4 Prozent geplant. Die Änderung erfolgt mit Wirkung 1. Januar 2024 (entspricht dem 4. Quartal 2023).

Der Haushaltsteil Bereitschaftsdienst wurde mit einer Absenkung der allgemeinen Bereitschaftsdienstumlage sowie einem geringeren Fixbetrag je Quartal und Arzt geplant. Die prozentuale Umlage für Ärzte wird von 0,27 Prozent auf 0,25 Prozent und der Fixbetrag pro Quartal und Arzt von 270 Euro auf 250 Euro gesenkt. Für zugelassene Psychologische Psychotherapeuten, nicht-ärztliche Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten sowie ermächtigte Ärzte und Psychotherapeuten sowie ermächtigte Einrichtungen wurde mit einer Absenkung der prozentualen Umlage von 0,63 Prozent auf 0,58 Prozent geplant. Die Änderung erfolgt mit Wirkung 1. Januar 2024 (entspricht dem 4. Quartal 2023). Unverändert bleiben die Verwaltungskostensätze für Onlineabrechnungen (2,7 Prozent), für Datenträgerabrechnungen (4,0 Prozent), für Manuellabrechnungen (5,0 Prozent) sowie für Sachkosten.

Der Investitionshaushalt sieht Ausgaben in Höhe von 11.631.000 Euro vor. Die Finanzierung erfolgt aus dem Vermögen.

Investitionen 2024 in Euro
Bezeichnung
Betrag
Software 4.943.000
Hardware 2.227.000

EDV Gesamt

7.170.000
Gebäude 3.512.000
Sonstige Betriebs- und Geschäftsausstattung 338.000
Kerngeschäft Gesamt 11.020.000
Prüfungsstelle 236.000
Bereitschaftsdienst 375.000
KV Sachsen Gesamt 11.631.000

Die Personalanzahl für das Kerngeschäft der KV Sachsen beträgt 525 Mitarbeiter bzw. 493 Vollbeschäftigungseinheiten.

Kontengruppe

Kerngeschäft BD

KV Sachsen Gesamt

Aufwendungen
Personalaufwand 43.246 10.210 53.456
Aufwand für die Selbstverwaltung 813 242 1.055
Aufwand für gemeinsame Selbstverwaltung 1.738 0 1.738
Sachaufwand 15.641 2.312 17.953
Abschreibungen 5.351 554 5.905
Organisatorische Aufgaben 6.090 12.264 18.354
Sonstiger Aufwand 2 0 2
Gesamtaufwand 72.881 25.582 98.463
Erträge
Verwaltungskostenumlage 59.719 400 60.119
Bereitschaftsdienstumlage 0 12.590 12.590
Kostenbeiträge Vertragspartner 440 8.500 8.940
Kapitalerträge 5.000 0 5.000
Weitere Erträge 3.576 100 3.676
Entnahme aus Rücklagen 1.200 0 1.200
Entnahme aus dem Vermögen 2.946 3.992 6.938
Gesamterträge 72.881 25.582 98.463